Kryptowelt Nachrichten: Bitcoin Forks

Nachdem alle Anleger massiv in Bitcoin angelegt haben und dieser neue Rekorde aufgestellt hat scheint $5700 die neue Barriere nach oben zu sein.
Es stehen 2 Hard-Forks an, Bitcoin Gold am 25 Oktober und Segwit2x mitte November. Nach der Erfahrung im Sommer mit Bitcoin-Cash, wollen wohl alle am Kursanstieg und den Anteilen der neuen Währung teilhaben. Denn wenn ich beispielsweise 3 Bitcoins besitze können es im Oktober zusätzlich 3 Bitcoin-Golds werden und im November bekäme ich zusätzlich 3 Alt-Coins von der weiteren Absplittung.

Doch nicht alles ist so glatt wie es manchmal aussieht. Bitcoin Gold erstmal wollen es alle haben um damit zu spekulieren oder zu verkaufen, jedoch wer braucht es? Es soll die Konkurrenz zu Bitcoin Cash werden und die Macht der Miner-Produzenten bithub mindern. Weiter wird es nicht mehr mit Sha256 generiert wie Bitcoin und Bitcoin Cash sondern mit einem Algorithmus bei dem auch Grafikkarten in Frage kommen und Chips von Nvidia & AMD. Also profitieren diese Firmen vom Erfolg dieser Währung.

Bitcoin Cash Anhänger haben offensichtlich einen Plan, nun gehen Nachrichten rum Bitcoin Cash wäre das echte Bitcoin. Einzelne Krypto-Nutzer haben Vorstellungen wie ein Swap passieren könnte.
Segwit2x wird offensichtlich Unsicherheiten schüren. Nach meiner persönlicher Einschätzung sollten sich Bitcoin Anleger ab 25 Oktober warm anziehen. Sobald einige Ihr Bitcoin Gold haben, könnte Bitcoin je nach Lage und Nachrichten wieder abstüzen. Bitcoin Cash Fans werden jedenfalls in dieser Richtung arbeiten.
Es sind viele Manipulationen und Fälle möglich im Kampf um die Bitcoin Macht.

Twitter-Watch
Auch ist es offensichtlich dass der Kaufraush für Bitcoin Cash aus Nord Korea kommt, Bitcoin Anlegern, die bis zu den Ohren im Bitcoin stecken kommt es sehr ungelegen. Alles was den Kursanstieg von Bitcoin gefährdet, wird sehr feindlich kommentiert. Twitter ist demnach voll mit anti-BCH Posts.

https://twitter.com/SatoshiLite/status/920199378773590017

About